Der Olivenbaum ist immergrün, mit langen, schmalen Blättern, silbrig-grünen Farbe, die mehrere Jahrhunderte leben können.

Seine Frucht ist die Olive, eine fleischige Steinfrucht, die Ölquelle überträgt auch andere wichtige Substanzen, die aus der Sicht der organoleptischen, Ernährungs- und Gesundheit Fette.

Das Öl besteht aus 50% Wasser, 20% Zucker, 18-25% Fett, 5% Cellulose, 1,5% Protein, 2% andere.

Das Öl aus den Oliven gewonnen ist ein Saft unter den wenigen, einfachen mechanischen physikalische Extraktion Derivate, die ohne unterziehen anderen Produktionsprozessen verbraucht werden kann. Für eine optimale Ölqualität Oliven werden bei veraison (nur durch die grüne Farbe Start zu werden braun / braun) aufgenommen, ohne sie zu beschädigen, in Schachteln mit Löchern gelagert, gefräst in 24 ore.

Durante Fräsen absolut nicht hinzugefügt werden und für keinen Grund, Lösungsmittel, müssen wir die einzige Ölgewinnung durch mechanische physikalische Prozesse machen, überprüfen Sie die Zwischen ungesättigten (ausgewogene Fettsäurezusammensetzung) und das Vorhandensein von mehreren kleineren Komponenten aus der Frucht abgeleitet (Sterolen, Squalen, Alkohole, Pigmente, Phenole, etc.), die die unverseifbaren Fraktion (Teil nicht durch Fettsubstanzen gebildet ausmachen).

An diesem Punkt sind wir auf jeden Fall in Gegenwart eines feinen Olivenöl, da das Vorhandensein der kleineren Komponenten und die Transformation mit mechanisch-physikalischen Methoden ohne Zusatz von chemischen Lösungsmitteln, im Gegensatz zu dem, was das Öl geschieht für die aus Samen gewonnen und nicht aus Obst, geben Olivenöl Geschmacks- und Ernährungseigenschaften nicht in anderen ähnlichen Produkten gefunden.
Gerade kleinere Komponenten geben dem Öl die organoleptischen Eigenschaften (Geschmack, Farbe, Geschmack), die Unterscheidung und zugleich, schützen sie vor Oxidation von Fetten. Die antioxidative Wirkung wird dann zum Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme auf den Körper übertragen.Vor dem Gebrauch ist es angebracht, um das Öl zu riechen und schmecken die olfaktorische Qualität und Geschmack zu bewerten.

In dieser Hinsicht ist es eine bestimmte Disziplin (Panel-Test) codiert durch Reg.CEE n.2568 / 91, die Methoden der Beurteilung von Ölkomponenten wahrgenommen durch die Nase und den Mund anzeigt. Auf diese Weise können Sie die Vorzüge und Mängel einer Probe von Öl unterscheiden.fruchtig (Geruchssinn), bitter, scharf (Geschmacksempfindungen): Zu den Vorteilen können wir den Geschmack und Duft unterscheiden.
Zu den Mängeln: Weinig, Schimmel, Heizung (schlechten Konservierung der Oliven vor dem Mahlen), metallisch, fiscolo, gekocht (schlechte Transformationsprozess), Schlamm, faul, ranzig (falsche Lagerung).

Um eine optimale Lagerung für das Öl sollten Sie sich bei Temperaturen zwischen 12 von Wärme gehalten werden und 18 ° C. und durch das Licht, das die Prozesse der Abbau von Fetten erleichtert. Übermäßige Sauerstoffversorgung schaltet sich ranzigem Öl, so ist es angebracht, die Abdeckung geschlossen Behälter zu halten.

Das native Olivenöl extra ist das Öl direkt aus Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu respektieren (Säure, Peroxid, K270, K232, etc.).

Die Säure ist eine chemische Index, kaum spürbar mit der Verkostung, die in den Oliven enthaltenen Informationen über den Zustand des Öls zur Verfügung stellen kann, bevor dell’estrazione.Per extra virgin Anteil der Säure eingestuft werden sollte, nicht mehr als 0,8% nicht überschreiten.

Ein gutes Öl muss einen Geruch erinnert an frischen Olivenfrucht (fruchtig). Verkostung sollte ein Gefühl von würzigen und bitteren Nachgeschmack sorgen. sollte nicht fettig und schmecken zu sein, muss er seinen Mund „sauber“ zu verlassen.

Die beste Garantie für die Qualität des Produkts Sie von der Verkostung (ofattiva und geschmackliche Analyse) haben, ist jede Angabe auf dem Etikett jeder CTM: gU (geschützte Ursprungsbezeichnung), ggA (IGT), die die Rückverfolgbarkeit gewährleisten und auf Prüfungen, die das Produkt, der geographischen Herkunft, das Ergebnis der Analyse organoleptischen (Panel-Test) unterzogen.

Das Etikett wird gezeigt, auch wenn der Ölhersteller eine Farm oder Verpacker / Abfüller ist.

Nur wenn der Hersteller ein Bauernhof können Sie garantiert auf die Qualitätsmerkmale haben kultiviert auf die Vielfalt von Olivenbäumen im Zusammenhang, Anbaugebiet, Zeit und Art der Sammlung, Verarbeitung System, Abfüllung und Lagerung.

Alle Öle enthalten die gleiche Menge an Fett und 9K / cal machen. grammo. L’olio für natives Olivenöl extra ist nicht mehr Kalorien als Samen und geschmacklich Dressings ist, dauert es nur eine kleinere Menge; Es ist die verdaulich der Öle, um nicht gegen bestimmte Indikationen müssen und in der Ernährung von Säuglingen gut beraten werden.

Im Gegensatz zu anderen Pflanzenölen (Palm-, Kokos-, etc.), die extra natives Olivenöl hat eine Menge an gesättigten Fettsäuren (reich an Cholesterin) deutlich niedriger. Und „mehr andere Öle zum Braten geeignet, weil sie beständiger gegen hohe Temperaturen aufgrund der natürlichen Antioxidantien, die es vor Oxidation und Polyphenolen und Tocopherolen (Nebenkomponenten) zu schützen, die die Bildung von freien Radikalen zu verhindern.

Für die extra natives Olivenöl Erhaltung ist eine gute Umgebung mit einer Temperatur zwischen 12 und 18 Grad / Celsius, dunkel, weg von anderen Düfte / Gerüche jeglicher Art, da das Öl wie ein Schwamm die Gerüche absorbiert. Die Behälter können aus dunklem Glas sein, Edelstahl, Aluminium, Weißblech.

Die Qualität von den Anbausystemen der Olivenbäume bestimmt ist, den Moment und die Methode der Erhebung, Speicherung von Oliven und Olivenöl, die Zeit zwischen Ernte und Fräsen von teconolgia Extraktion.

Das native Olivenöl extra ist typisch besitzt obwohl organoleptischen Eigenschaften (Geschmack und Geruch) insbesondere von den Orten entstehen, wo die Bäume gepflanzt werden und die sortentypischen Merkmale. Dies gibt die Möglichkeit, dass der DOP (geschützte Ursprungsbezeichnung).

Die bitteren und pikanten Geschmack (nicht mit der Säure zu verwechseln, die nicht wahrnehmbar dem Sinne ist, sondern nur durch spezifische Analyse abgefangen werden) von nativem Olivenöl extra ist eine besondere Qualität des Produkts als Garantie, die aus grünen Oliven gewonnen wurde nur Drehen Farbe.

Es wird von einer mehr oder weniger hohen Anwesenheit von Polyphenolen gegeben, die zu der Öl Fähigkeit verknüpft ist vorteilhaft und Schutzmaßnahmen an ungesättigten Fettsäuren durchzuführen.

Der Reichtum an Aroma und Geschmack des Öls ermöglicht spezielle Kombinationen mit verschiedenen Lebensmitteln genere. Su Gerichte fein Aromatisiert Öl vorzuziehen ist dünn zu kombinieren fruchtig nicht den Geschmack von Lebensmitteln zu decken, auf schmackhafte Gerichte verlassen wird gut mit intensiven Fruchtöl, bitter und würzig.
Jetzt wird es immer in Restaurants Papier Verbreitung und Beförderung von Ölen, um den Kunden eine breite Palette von Spezialöle auf der Basis von Vielfalt zu bieten, Authentizität, etc ..Die extra natives Olivenöl enthält meist einfach ungesättigte Fettsäure (Ölsäure), die die eine antioxidative Wirkung haben keine Cholesterinspiegel im Blut und die so genannten Nebenkomponenten erhöhen und die Bildung von freien Radikalen hemmen. Im Gegenteil, feste Fette (Butter, Margarine, Schmalz, etc.) enthalten sie gesättigte Fette, die Blut-Cholesterin und die Risiko Tumoren im Dickdarm erhöhen.

Das Samenöl recht leicht erfährt Oxidation unter Bildung von freien Radikalen und somit die Zellalterung und anderen chronischen degenerativen Erkrankungen.Der wesentliche Unterschied der Qualität natives Olivenöl extra Antioxidantien mit der anderen Art von Ölen ist, dass das Olivenöl ein pflanzliches Öl aus der Frucht gewonnen ist, wo die Bewohner sind alle diese Schutzstoffe.

Das native Olivenöl extra ist das wichtigste Element der Mittelmeerdiät, die eine Möglichkeit, ausgewogene und nahrhafte Diät, die Übergewicht und Fettleibigkeit das Risiko zu reduzieren hilft.